Webinar | Bauchspeicheldrüse, das sensible Organ! – Ganzheitliche Therapie

Die Bauchspeicheldrüse, ein eher kleines, unscheinbares Stoffwechsel-Organ, das beim Erwachsenen zwischen 60 und 100 Gramm wiegt, gibt Verdauungsenzyme wie Lipasen und Amylasen in den Dünndarm ab.
In ihrem Inselapparat werden die Stoffwechselhormone Insulin und Glukagon produziert, die den Blutzucker regulieren.
Treten hier Dysfunktionen und sogenannte Blut-Zuckerschwankungen auf, so haben Betroffene oft morgens gegen 11 Uhr ein flaues Gefühl im Oberbauch, werden unkonzentriert, zittrig und wackelig auf den Beinen. Oft treten noch Schweißausbrüche und ein Hungergefühl auf.

Eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) kann lebensgefährlich sein und erfordert eine sofortige Behandlung sowie eine strenge Nahrungsmittelkarenz. Folgeerkrankungen können Diabetes oder eine chronische Pankreatitis sein, aber auch „nur“ eine Verdauungsschwäche, häufige Durchfälle oder Blähungen. Die Lebensqualität von Betroffenen ist oft über lange Jahre mal mehr und mal weniger eingeschränkt.
Pankreas-Karzinome werden oft erst sehr spät bemerkt und die Heilungschancen sind leider sehr gering.
Die Zahl der an Diabetes Erkrankten nimmt leider, nicht zuletzt auch durch unseren sogenannten Western Style Lebenswandel, ständig zu. Ganzheitlich betrachtet geht man von der Hypothese aus, dass Betroffenen eventuell die Süße des Lebens fehlen könnte, und sie dadurch eine Zuckererkrankung entwickeln.

So sensibel wie das Organ selber ist, so sensibel ist oft auch der Mensch der von Pankreasbeschwerden betroffen ist. Harte Schale, weicher Kern, wäre ein Satz der den Pankreas-Patienten beschreibt.
Die „Nachbarorgane“ Galle, Leber und Darm spielen bei Bauchspeicheldrüsendysfunktionen eine erhebliche Rolle. Eine ganzheitliche Behandlung umfasst nicht nur eine Substitution von Medikamenten oder Insulin, sondern auch eine Ernährungsumstellung und die Berücksichtigung eines eventuellen Seelen-Kummers. Pflanzen und sekundären Pflanzenstoffe können die Bauchspeicheldrüse in ihrer Funktion unterstützen. Bei familiärer Disposition sollten Betroffene frühzeitig zu Präventiv-Maßnahmen greifen.

Ihre Referentin

Monique Thill |
Heilpraktikerin und Dozentin für Naturheilkunde
Praxis für Naturheilkunde, Trier
  • Darmsanierung
  • Vitalblutuntersuchungen
  • Individuell erstellte Tee- und Tropfenmischungen
  • Frauengesundheit und Kinderwunsch

– Nur für Fachkreise –

Datum

11 Mai 2021
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Zoom Webinar
Cookie Consent mit Real Cookie Banner